Sehr geehrte Auszubildende,

auf Grund wiederholter Anfragen von Eltern und Ausbildungsbetrieben weise ich Sie explizit auf Ihren Status als Auszubildende hin, so wie wir Ihnen die rechtlichen Grundlagen im ersten Ausbildungsjahr unterrichtet haben:

Sie gehen mit Ihrem Ausbildungsvertrag ein Beschäftigungsverhältnis mit Ihrem Ausbildungsbetrieb ein. Die Berufsschule ist für Ihren Ausbildungsbetrieb Dienstleister. Vertragsrechtlich unterstehen Sie Ihrem Ausbildungsbetrieb. 

Als Beschäftigter unterliegt Ihr Arbeits-/Schulweg grundsätzlich Ihrer Verantwortung. Im Falle von Straßensperrungen, Ausfällen des ÖPNV oder Streiks fremder Branchen stehen Sie in der Pflicht, Ihren Ausbildungsvertrag zu erfüllen. Sollte ein pünktliches Erreichen der Ausbildungsstelle nicht möglich sein, entscheidet nur Ihr Vertragspartner (Ausbildungsbetrieb) über das Fernbleiben, Nacharbeiten oder u.U. Pflicht zu Urlaubstagen. Erfüllen Sie gerade Ihre Berufsschulpflicht, sollte die Schule über die Entscheidung informiert werden.

I. Hunger

Schulleiter