Ab der 24. Kalenderwoche [14.06. -18.06.2021 ] läuft der Unterricht für alle Klassen in Präsenz und unter Pandemiebedingungen ab.

Alle Klassen werden planmäßig mit allen Schülern nach dem Stundenplan des zweiten Halbjahres unterrichtet. Unter Pandemiebedingungen heißt:
Es gilt im öffentlichen Raum vor dem Schulhaus die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes! Im Schulgebäude wird wegen des oft nicht einzuhaltenden Mindestabstandes weiterhin die Maske getragen. Diese Regel gilt nicht während des Unterrichts, so lange die Sieben-Tage-Inzidenz von 35 in der Stadt Chemnitz nicht überschritten wird. Es ist morgens nur das Hauptportal der Schule ab 07:00 Uhr geöffnet.
Die zweimalige Testpflicht je Woche bleibt unabhängig von den Inzidenzzahlen bestehen. Für Lehrer, Auszubildende und Schulpersonal gibt es unmittelbar nach Betreten des Hauses Testmöglichkeiten. Sie als Schüler werden Selbsttests in Ihrer ersten Unterrichtsstunde der Woche und einen zweiten Test Mittwoch unter Lehreraufsicht im Klassenzimmer durchführen. Ohne einen negativen Selbsttest verwirken Sie Ihr Recht auf Teilnahme am Präsenzunterricht, dürfen das Gelände nicht betreten bzw. müssen das Schulhaus umgehend verlassen.
Wer keine Einverständniserklärung für die Tests vorweisen kann, muss die Schule verlassen und in den Betrieb gehen!
Alternativ legen Sie Ihrem ersten Lehrer einen der folgenden Nachweise vor:

  • amtliche Bescheinigung von Arzt oder Testzentrum über einen negativen Coronatest (nicht älter als drei Tage)
  • Nachweis über Ihren vollständigen Impfschutz
  • Genesungsschein nach einer überstandenen Infektion.

I.Hunger [Schulleiter]