Informations- und Telekommunikations-System-Elektroniker/in (IHK)

Tätigkeitsbeschreibung

IT-Systemelektroniker/innen sind Spezialisten für Hardware, Kommunikationstechnik sowie Netzwerke.

Sie planen, installieren und konfigurieren IT-Systeme. Sie beraten Kunden über die Nutzungsmöglichkeiten von informations– und kommunikationstechnischen Geräten, Telefonanlagen, Rechnern, Druckern, Kopierern u. a. Neben der Beschaffung von Hard- und Software, der Einrichtung von Stromversorgungen sowie der Installation und Inbetriebnahme von Software, warten sie die Kommunikationsinfrastruktur und beheben aufgetretene Störungen.

Einsatzgebiete

Betriebe, die Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Telekommunikationstechnik anbieten bzw. Service durchführen; IT-Abteilungen von Industriebetrieben bzw. anderen Unternehmen vieler Branchen und im Elektrohandwerk.

Ausbildungsdauer

3 Jahre in Blockunterricht (Blockplan)

Inhalte

Neben dem für alle Berufe obligatorischen allgemeinbildenden Bereich, werden folgende Lernfelder im fachlichen Bereich angeboten:

  • IT-Systeme (u.a. ET-Grundlagen, IT-Hardware, Netzwerktechnik, Kommunikationstechnik)
  • Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungen
  • Betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse
  • Fachenglisch

Besonderheiten

Die Ausbildung erfolgt an der Industrieschule Chemnitz in modern ausgestatteten Klassenräumen und Laboren. Dabei gehören Projekte ebenso zur Ausbildung, wie die Durchführung ausbildungs­begleitender kostenloser Zertifizierungslehrgänge zum CCENT und CCNA im Rahmen unserer regionalen Cisco-Academy.

Die passende weltweit gültige Zertifizierung, ist auch in unserem Hause möglich. Dazu betreiben wir ein autorisiertes PEARSON VUE Testcenter.

Ansprechpartner ISC

Herr Müller (Fachleiter) Tel. 0371 / 488 2608

Herr Peter (Fachberater) Tel. 0371 / 488 2630


Berufsinformation in BERUFENET (Bilder, Film, Downloads)

Anmeldeformular